Marienborn (Coesfeld)

Literatur/Quellen

Linneborn:

Die westfälischen Klöster

 

Niesert, Joseph:

Über die Gründung des Cistercienser-Nonnen-Klosters Marienborn und Verlegung desselben nach Coesfeld – Eine historische Untersuchung mit Urkunden, Coesfeld 1830

Sökeland, Bernhard:

Geschichte der Stadt Coesfeld, Coesfeld 1839


Schwarz, Wilh. Eberhard:

Die Akten der Visitation des Bistums Münster aus der Zeit Johann von Hoya (1571-73), Veröffentlichung der Historischen Kommission für Westfalen III: Die Geschichtsquellen des Bistums Münster 7


Darpe, Franz:

- Festschrift zur Feier des 700jährigen Bestehens der Stadt Coesfeld, 1897;

- Güter- und Einkünfte-Verzeichnisse der Klöster Marienborn und

   Marienfeld in Coesfeld,  des Klosters Varlar sowie der Stifte Asbeck

   und Nottuln (Codex traditionum  Westfalicarum),  hrg. von der

   Historischen Kommission der Provinz Westfalen, VI, Münster 1907

- Coesfelder Urkundenbuch I, 1900, ULB Münster Digitale Sammlungen

 

Wilmans, Roger:

Westfälisches Urkundenbuch, Band 3 - Die Urkunden des Bistums Münster von 1201 bis 1300


Hengst, Karl:

Westf. Klosterbuch Bd.1, S.191 ff, 1992, Münster

 

Kohl, Wilhelm:

- Germania Sacra, Dritte Folge 2:  Die Bistümer der Kirchenprovinz Köln.

   Das Bistum Münster 11. Die Zisterzienserabtei Marienfeld, 2001

- Germania sacra, Neue Folge 37,2: Die Bistümer der Kirchenprovinz

   Köln. Das Bistum Münster 7,2.  Die Diözese, 2002

 

Hock, Gabriele Maria:

Die westfälischen Zisterzienserinnenklöster im 13. Jahrhundert. Gründungsumstände und frühe Entwicklung. Münster 1994, Digitalsat Abschnitt Kloster Marienborn


Frohne, L.:

Die Stadt Coesfeld in Bild und Plan von 1480-1850,

Beiträge zur Landes- und Volkskunde des Kreises Coesfeld (Stadtarchiv Coesfeld)

 

Damberg, N.;

Coesfeld 1197 - 1997: Beiträge zu 800 Jahren städtischer Geschichte,

Münster, 1999, Bd. 1,2 (Stadtarchiv Coesfeld)

 

Redakteur: H.Dickmann - Aktualisierung: 20.01.2016